Public Relations Atelier

Mag. Eva Nahrgang

Öffentlichkeitsarbeit

und DIY Workshops
Find me on
Connect on
My profile on

Wie Sie und Ihr Unternehmen von professioneller PR profitieren ...

10 gute Gründe für bessere PR

1   Bekanntheit schaffen und Bekanntheit ausbauen. Bekannt werden allein reicht nicht. Schließlich muss man es auch bleiben und mit gezielten Maßnahmen stützen. Versenden Sie immer wieder relevante Informationen an Journalisten, machen Sie weiter von sich reden und bleiben Sie dran. Nur so steigern und halten Sie Ihren Bekanntheitsgrad.2   Sensibilisierung der Öffentlichkeit für ein bestimmtes Thema. Sie haben etwas zu sagen? Dann sagen Sie es! Untermauern Sie es mit Argumenten und Beispielen und versuchen Sie, einen möglichst lebhaften Eindruck zu vermitteln.3   Einblicke in den Alltag liefern. Zeigen Sie sich und Ihr Unternehmen, denn so bauen Sie Distanzen ab und Nähe auf. Lassen Sie sich kennenlernen und machen Sie aus Ihrer Firma und sich eine Marke, die in verschiedenen Kompetenzfeldern agieren kann.4   Imageaufbau und Imagepflege. Mit dem Image ist es wie mit der Bekanntheit: Erst einmal aufgebaut muss es auch gepflegt und gestärkt werden, denn nur so können Sie am Markt bestehen.5   Erreichung von Ansehen und Akzeptanz. Machen Sie sich einen Namen in Ihren Kernkompetenzfeldern, denn nichts ist eine bessere Eigenwerbung als eine Expertenmeinung aus Ihrem Hause.6   Herausstreichen von Professionalität. Finden Sie Ihren USP, die Unique Selling Proposition. Die eine Sache, die Sie von allen anderen unterscheidet und die in allen Kommunikationsmaßnahmen eine Rolle spielen muss. So differenzieren Sie sich von der Konkurrenz und bauen Ihr Image weiter auf.7   Erleichterung für Kooperationen. Wer bekannt ist und in den Medien erscheint, wird gerne angefragt. Von Journalisten, aber auch von potenziellen Kooperationspartnern, die Sie als kompetenten Mitstreiter abgespeichert haben.8   Kooperationen im Sponsoringbereich. Unterstützen Sie relevante und interessante Einrichtungen, zu denen Sie oder Ihr Produkt im besten Fall einen Bezug haben. Egal ob im Sport- oder Social-Bereich, Hauptsache es handelt sich um einen guten Zweck, der eine breite Masse erreicht.9   Motivationsfaktor für Mitarbeiter. Wenn das Unternehmen gut dasteht, tun das auch die Mitarbeiter. Schließlich ist es unter anderem ihr Verdienst – und darauf darf man schon mal stolz sein!10.   Kompetente Partnerschaft für Medien. Wie und wann man am besten mit den Medien kommuniziert, warum ein Aufmacher so wichtig ist und was Sie sonst noch beachten sollten, lesen Sie hier.

Sabyoga auf woman.at, 31.01.2017

Diese 5 Yoga-Übungen stärken dein Immunsystem

Yogatherapie verbindet ganzheitliche Grundprinzipien der Yoga-Tradition mit den neuesten anatomischen Kenntnissen der westlichen Medizin. Sabina Stehr, die Inhaberin von Sabyoga, ist seit über zehn Jahren selbständige Yogalehrerin/Yogatherapeutin. Ihr Know-how hat sie sich unter anderem während eines sechsjährigen Aufenthaltes in Singapur und Indien angeeignet. Top: Auf Wunsch ist Sabina Stehr im Raum Wien auch mobil unterwegs und kommt ins Büro, nach Hause oder in einen Park der Wahl.www.sabyoga.at

Herbst 2016, Babette´s Gewürzmanufaktur, Wien

Fachjurysitzung bei Babette´s

Die Ausgangssituation:Nathalie Pernstich-Amend hat ihre Leidenschaft für Kochen, Bücher, Gewürze und gutes Essen im Jahr 2002 zum Beruf gemacht. "Babette´s - Spice and Books for Cooks" ist ein einzigartiges Geschäftskonzept, das Buchhandlung (über 2.500 Kochbücher), Gewürz- und Kräutertheke (an die 160 Einzellkräuter und rund 60 hausgemachte Gewürzmischungen) sowie Schauküche miteinander vereint.Das Ziel:Babette´s Gewürze werden von Hobbyköchen und Profis aus der gehobenen Gastronomie gleichermaßen geschätzt. Der Babette´s Onlineshop mit dem Gewürzkonfigurator stellt seit Mitte 2016 ein Zusatzangebot dar, das Kunden die flexible Zusammenstellung eigener Kreationen ermöglicht. Die Umsetzung:Um der Öffentlichkeit die virtuelle Gewürzmanufaktur näher zu bringen und Kunden dazu zu animieren ihre eigene Gewürzmischung zu kreieren und zu personalisieren wurde der Gewürzkonfigurator-Wettbewerb ins Leben gerufen. Insgesamt einen Monat lang war Babette´s auf der Suche nach der spannendsten Mischung. Schließlich traf sich eine hochkarätige Fachjury (Florian Holzer/Österreichischer Gastronomiekritier, Antonia Kögl/Food-Bloggerin und Inhaberin Kitchen Konsulting, Nathalie Pernstich-Amend/Babette´s Chefin, Andrea Scholdan/Inhaberin Suppito, Ella des Silva/Chef de Cuisine "Zum finsteren Stern" sowie Maleinka Wildenauer/Gewürzproduktion Babette´s zum Analysieren, Riechen und Probieren. Bewertet wurden neben dem ersten Eindruck auch die Ausgewogenheit der Aromen (Geruch und Geschmack), die Bandbreite möglicher Anwendungen sowie die Kreativität.Die Mischungen "Cross Continent" sowie "Kampot Kakao" (kreiert mit dem Babette´s Online Gewürzkonfigurator von Isabel Öhlinger sowie Bettina Laschke) überzeugten in jeglicher Hinsicht. Sie sind ab sofort in den beiden Wiener Babette´s Filialen Am Hof und in der Schleifmühlgasse sowie online unter www.babettes.at erhältlich.Wer ebenfalls Lust hat, sich einmal in der Herstellung kreativer Gewürzmischungen zu versuchen, bekommt im Sommer 2017 eine neue Chance - dann wird zu einem neuen Gewürzkonfigurator-Wettbewerb aufgerufen!www.babettes.at/gewuerzkonfigurator/Fotos: Jenny Fetz

Herbst 2016, Wien

Charity-Medienkooperation

Die Ausgangssituation:Der Werkstoff Wolle ist eine der ältesten Naturfasern der Welt und eine Hommage an die Kreativität. Stricken und Häkeln sind so cool wie nie zuvor ... Hollywood-Stars tun es, Fashionistas und Bloggerinnen. Mein Kunde Lana Grossa ist seit mehr als 40 Jahren der Inbegriff für hochwertige Qualität und kreatives Strickdesign. Von Ernst Groß in Gaimersheim in Bayern gegründet, hat sich das Unternehmen auf die Produktion von Handstrickgarnen spezialisiert. Heute zählt das Familienunternehmen, das von Hans-Peter Groß-Leinfelder, dem Sohn des Gründers, geleitet wird, weltweit zu den bedeutendsten Herstellern am Strickmarkt.Das Ziel:Tu Gutes und sprich darüber! Ziel der Kommunikations- und Medienarbeit ist es, das Thema Stricken und Häkeln neben dem eingefleischten "Handarbeits-Fachpublikum" auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Als eine von vielen PR-Maßnahmen wurde ein Medienkooperationsparner für eine Lana Grossa Charity-Aktion in Österreich gesucht. Das look! Magazin samt den Bundesländerinnen Magazinen hat sich aufgrund der Reichweite und der Zielgruppe herauskristallisiert. Nach mehrern Terminen mit Uschi Fellner (Herausgeberin und Chefredakteurin des look! Magazins/echo medienhaus Verlag) wurde die Partnerschaft besiegelt.  Die Umsetzung:Gemeinsam mit der Chefstrickdesignerin Petra Fritzinger von Lana Grossa und der look! Redaktion wurde im ersten Schritt ein Charity-Schal designt. Im zweiten Schritt gab es ein exklusives Fotoshooting mit Lana Grossa Testimonial Sarah Wiener in Wien in der Thailändischen Botschaft/Residenz. Für das Shooting wurde niemand geringerer als Starfotografin Inge Prader verpflichtet. Die Fotostrecke (Sarah Wiener: I LOVE WOOL) war im Herbst 2016 im look! Magazin und den Bundesländerinnen zu bewundern. Zeitgleich konnte man den look! at Children Charity-Schal im gehobenen Woll-Fachhandel erwerben (Euro 45,00). In der DIY-Box waren die Wollknäuel in den Farben Weinrot, Nelke, Kirschrot und Magnolie aus Lana Grossa Silkhair (70% Superkid Mohiar, 30% Seide) sowie die Strickanleitung, die Stricknadeln, ein Pompon-Maker und ein Infoflyer mit persönlichen Worten von Uschi Fellner enthalten. Pro Während dem gesamten Aktionszeitraum wurde die Charity-Aktion seitens dem look! Magazin und den Bundesländerinnen redaktionell unterstützt - Print und Online.Mit den lukrierten Spenden in Gesamthöhe von Euro 11.240,00 wurde das Projekt Familienstärkung des SOS-Kinderdorf in Österreich unterstützt.Danke an alle Beteiligten, die dieses großartige Projekt ermöglicht haben! Fotos (c) Stefan Joham, Lana Grossa, Public Relations Atelier

Babette´s im Rondo, 01.07.2016

Produkt der Woche: Fein gemahlen

Juhuu! Eine Gewürzmischung von Babette´s - Spice and Books for Cooks wurde vom Rondo zum Produkt der Woche gekürt! Gratulation! Der Satay Mix für das Grillvergnügen nach indonesischer Art ist auch ein nettes Mitbringsel. Nathalie Pernstich-Amend, die Gründerin von Babette´s, steckt die damit gewürzten Fleisch- oder Fischstückchen am liebsten auf Zitronengrasstangen, das ergibt beim brutzeln einen besonders herrlichen Geschmack. Die halb Tirolerin halb Französin wuchs unter anderem in Brasilien und Indonesien auf und hat sich in aller Herren Länder viele Tipps und Tricks abgeschaut.